Geschafft! – Bremer Halbmarathon RÜCKWÄRTS 2019

Emin da Silva nach seinem erfolgreichen Halbmarathon RÜCKWÄRTS am Ziel.

Geschafft ! 

Am gestri­gen Sonn­tag fand zum inzwischen 15. Mal der swb-Mara­thon Bremen statt. Und ich war dabei. RÜCKWÄRTS.

Beim Start läuft tatsächlich ein Läufer RÜCKWÄRTS ..

Dieses Mal war das für mich der här­teste RÜCK­WÄRTS.Halb­marathon über­haupt. Irgend­etwas stimmte gestern nicht. Mir war eiskalt. Mehr­fach hatte ich sogar ans Aufhören gedacht. Aber wieder einmal habe ich mich daran erinnert:
Aufgeben ist keine Alternative!“

Rückwärts.LAUFEN bei einem Lauf mit so vielen Men­schen funk­tio­niert keines­falls allein. Mein Beglei­ter gestern: Harald Meyer. „Harald, ich danke dir von Herzen für deine tolle Unterstützung“.

Begleitläufer Harald Meyer und Emin glücklich am Ziel des Halbmarathon 2019

Respekt gebührt allen Teil­neh­mern, die sich gestern bei kühlen Wetter an die Start­linie und auf die Lauf­strecke begeben hatten. Ein ganz beson­deres Danke­schön an die fantas­tischen Fans für den frene­tischen Applaus – ohne Euch wäre das Durch­hal­ten deut­lich schwie­riger. Vielen, vielen Dank. Ein beson­derer Lob an die Organi­sa­toren, die erneut eine tolle Veran­stal­tung auf die Beine (Füße) gestellt haben. Herz­lichen Dank auch für die zahl­reichen Glück­wünsche für meinen im kom­men­den Monat anste­h­en­den City-Mara­­thon in New York.

Letztendlich war es für mich ein sehr hart erkämpf­ter Tag. Jetzt gilt meine ganze Konzen­tra­tion dem New-York-City-Mara­thon am 3.11.2019, der mit Sicher­heit alles, aber wirk­lich alles, von mir abver­lan­gen wird. Frei nach dem Motto und der Lebens­ein­stel­lung „Rock&Roll“ .. heißt es bald für mich „Rock&Run“  .. 42,195 km rückwärts durch New York.

Impressionen von unserem Halbmarathon RÜCKWÄRTS beim 15. swb-Marathon Bremen  (Fotos © Kristina Borisovski)

Ein Marathon durch New York sind immer 42,195 km – vorwärts wie RÜCKWÄRTS

Dankeschön an die Bild­zeitung für den tollen Beitrag zu mei­nem RÜCK­WÄRTS-LAUF beim New York City Marathon – für einen guten Zweck (Artikel von Alexander Mertens und Fotos © Verena Hornung)

Über den gestrigen Artikel in der BILD und BILD-Online habe ich mich gefreut. Unter­stützt die Bericht­erstat­tung doch mein Anliegen, auf das Projekt Wünschewagen des Arbeiter-Sam­ariter-Bundes (ASB) aufmerk­sam zu machen und immer mehr Menschen zu bewegen das Projekt zu unterstützen.

Auf Facebook ist es dann dem aufmerk­­samen Leser und Läufer Michael aufge­­fal­len: „Die Mara­thon­­strecke hat heute eine Länge von 42,195 Kilo­m­etern.“ Vielen Dank. Den Tipp­­feh­ler im Arti­kel habe ich jetzt zum Anlass genom­­men und den nach­­fol­gen­den Text von Michael Maciej aus­ge­graben. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen. Weiterlesen

run45 – Emin da Silva im Weserpark bei Instagram

Das Medieninteresse am 45-Stun­den-Lauf im Weser­park Bremen war immens. Fern­seh­teams von SAT.1 Regional, RTL, Olden­burg EinsTV und jede Menge Jour­na­listen der Print­medien waren vor Ort. Darü­ber hin­aus wur­den unzäh­lige Fotos und Videos wäh­rend der 45 Stun­den von meinem Lauf ‚run45‘ im Inter­net gepostet.

Ich danke Euch allen von gan­zem Herzen für Eure Anteil­nahme, für Eure Unter­stüt­zung und für die zahl­rei­chen Spen­den und netten Worte,
Ihr und Euer

►  unzählige Videos und Fotos vom 45-Stunden-Lauf

►  unzählige Videos und Fotos vom 45-Stunden-Lauf

run45 – Vorbereitungen im Weserpark

run45
Im WESERPARK laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren
Für heute habe ich mein 2-Stun­den-Trai­ning been­det und konzen­triere mich jetzt auf den Start am Mitt­woch um 17.45 Uhr. Ein herz­liches und ganz großes DANKE an meine Spon­soren: Weserpark Bremen, die Wellness Oase und den ASB Bremen.


Hier spielt die Musik.  Es wird gelau­fen, getanzt und Musik gemacht. Viele Gäste und Sport­ler unter­stüt­zen mein Projekt für einen guten Zweck. Ein abwechs­lungs­reiches Rahmenprogramm und tolle Preise für Unterstüt­zer. Ich freue mich auf Euch: Start – jetzt Mitt­woch um 17:45 Uhr – zwei Tage lang und zwei Nächte!  Wir sehen uns.

 

run45 – zwei Top-Athleten aus Bremen

Heute möchte ich mit großer Freude zwei weitere Top-Athle­ten aus Bremen für mein Projekt run45 – Start am 31. Januar, 17:45 Uhr im Weser­park – präs­en­tieren:

Oliver Sebrantke – sechs­malige Bremer-Mara­thon-Sieger – wird beim Start mit Willi Lemke laufend unter­stüt­zen – und – Sebastian Kohlwes – zur­zeit der stärkste Läufer – wird nach seiner Spät­schicht von 22.40 Uhr bis 24 Uhr laufend mein Projekt für einen guten Zweck unter­stützen. Danke Gemeinsam läuft es besser!