Laufen und damit helfen

Extremsportler Emin da Silva ist Schirmherr des Charity-Spendenlaufs für die Bremer Tierwaisen am 8. April 2018 am Unisee Bremen.                   (Foto: av)

 

Extremsportler Emin das Silva ist Schirm­herr des 2. Charity-Spen­den­laufs für die Bremer Tierwaisen

Emin da Silva bewältigte schon die halbe Strecke des Bremer Mara­thon mit verbun­denen Augen, strampelte 45 Stun­den lang auf einen einem Lauf­band im Bremer Weser­park, und am kom­men­den Sonntag zeigt er sein Herz für Tierwaisen. Der Extrem­sport­ler nimmt nicht nur beim zwei­ten großen Charity-Lauf zugun­sten des Bremer Tier­heims teil, der bekannte Marathon­läufer hat auch dies­mal wieder die Schirm­herr­schaft für das Projekt übernommen.

Charity-Lauf rund um den Unisee

Der Charity-Lauf führt zweimal um den Unisee. Die gesamte Strecke beträgt 4,8 Kilo­meter, es kann aller­dings auch nur die Hälfte der Strecke gelau­fen werden. Treff­punkt ist am kom­menden Sonntag, 8. April, um 9:00 Uhr im Bremer Tier­heim in der Hemm­straße 491. Dort werden die Start­num­mern vergeben. Der Lauf startet um 10:00 Uhr am Unisee. Die Teil­nah­me­gebühr beträgt 10 Euro pro Person inklu­sive Früh­stück und Getränke. Nach der Sieger­eh­rung früh­stü­cken Läufer und Helfer gemein­sam. Zudem erhält jeder Teil­neh­mer eine Urkun­de, und auf die Gewin­ner warten Preise.

Voller Erfolg wie im vergangenen Jahr

Die Organisatoren hoffen auf eine Wieder­ho­lung des Erfolgs. 2017 waren 125 Teil­neh­mer beim Charity-Lauf dabei. Durch Spon­soren und Start­ge­büh­ren kamen fast 4.500 EUR für die Bremer Tier­wai­sen zusam­men.

«Wir hoffen natür­lich, dass nach dem Erfolg im letz­ten Jahr auch die­ses Mal wieder viele Tier­freunde teil­neh­men», so Emin da Silva. Er ergänzt: «Mit dieser Aktion möchten wir das Tier­heim unter­stüt­zen und auf die vielen Tier­wai­sen auf­merk­sam machen, die sehn­süch­tig auf ein neues zu Hause warten.»

Brigitte Wohner-Mäurer, Vorsit­zende des Bremer Tier­schutz­vereins, fügt hinzu: «Die Versor­gung unse­rer vielen Schütz­linge ist im­mer eine finan­zielle Heraus­for­derung, die wir nur mit der Hilfe der tier­lieben Bevöl­ke­rung und Spon­soren bewäl­tigen können.»

Anmelden und mitlaufen

Anmeldung unter Bremer-Tier­schutz­verein oder in der Geschäfts­stelle unter der Bremer Rufnummer 35 22 14.
 
←   zurück

Quelle:  Dieser Artikel von mar wurde veröf­fent­licht im WESER-REPORT am 4.4.2018

Ein Gedanke zu „Laufen und damit helfen

  1. Wirklich toll zu lesen, wieviel Geld am Ende zusammen gekommen ist. Einfach eine ganz tolle Aktion, denn die finanzielle Unterstützung wird immer wieder dringend benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.