zu Gast bei Hamburg 1 TV

Es klingt unglaublich, was Emin da Silva bis­her alles auf die Beine gestellt hat. Seinen ersten Mara­thon absol­vierte der Wahl-Bremer im Jahr 1996 hier bei uns in Hamburg. Zwischen­durch lief er über 2000 Kilo­meter bis zur tür­ki­schen Grenze. Mittler­weile ist er 100 Mal einen Mara­thon gelau­fen und sein 101. wird ein ganz beson­derer. Der New York Mara­thon war sein großer Traum. Emin wird diesen aller­dings rück­wärts lau­fen! Das Ganze für den guten Zweck. Unter­stützt wird der „Wünschewagen“ vom ASB.

Emin da Silva zu Gast bei Marco Ostwald im frühcafé von Hamburg 1 TV (Video © Hamburg 1 TV)

Emin da Silva zu Gast bei Marco Ostwald im frühcafé von Hamburg 1 TV (Video © Hamburg 1 TV)

Charity Lauf 2019 für Tierheim und den Tierschutz Bremen

Erster Rückblick auf den heutigen Tag. So schön war es …

Super Wetter, eine tolle Kulisse und fast 180 gut gelaunte Teilnehmer: Der Charity Lauf 2019 war wieder ein grandioses Event! Danke an alle Teilnehmer und an alle MitarbeiterInnen und Ehrenamtlichen, die heute wieder so tatkräftig mitgeholfen haben!

 

Charity-Spendenlauf für die Bremer Tierwaisen am 7. April 2019

Laufen und helfen heißt es beim zweiten großen Charity-Lauf mit Emin da Silva zugun­­sten des Bremer Tier­­heims. Der bekann­te Mara­­thon-Läufer hat wieder die Schirm­­herr­­schaft für das Projekt übernommen.

Es war ein groß­ar­tiges Event im letz­­ten Jahr. 125 Teil­­neh­­mer waren ins Tier­­heim gekom­­men, um am großen Charity Lauf teil­zu­neh­­men. Durch die Unter­­stüt­­zung der Spon­so­ren und der Start­­ge­­büh­­ren waren so fast EUR 4.500,- für die Bremer Tier­­wai­sen zusam­­men gekom­­men. Daher soll diese Aktion weiter­­hin jedes Jahr stattfinden.
Weiterlesen

Marathon-Dribbler spendet Lauf-Erlös

Ralph Saxe (li.) freut sich über den Ball von Emin da Silva (M.), auf dem auch Werder-Boss Marco Bode (49) unterschrieben hat (© Foto: Privat)

Bremen – Zehn Kilo­meter weit jong­lierte Bremens Lauf­wun­der Emin da Silva (45) beim swb-Mara­thon Anfang Okto­ber einen von Werder-Profis hand­signier­ten Fußball.
Anschlie­ßend wurde die Pille für den guten Zweck verstei­gert. Am Ende bekam Weinhänd­ler und Grünen-Poli­tiker Ralph Saxe (59) für 605 Euro den Zuschlag.

Quelle:  dieser Beitrag von Alexander Mertens wurde veröffent­licht in BILD am  ­24. Oktober 2018

Werder informiert

jugendliche Läufer aus dem Team „Youngster“ – WERDER BEWEGT mit Extremläufer (Mitte) Emin da Silva    (Foto © Werder Bremen)

Balljonglieren für Werders Inklusionsprojekte:

Am Sonntag ist Läufer Emin da Silva im Werder-Trikot im Rahmen des swb-Marathons gelau­fen und hat dabei dauer­haft einen Ball hoch­ge­hal­ten. Mit dieser außer­ge­wöhn­lichen Leis­tung warb da Silva für Inklusion. Für die Werder Stif­tung sam­melte er bei diesem Projekt Spenden und verloste zudem einen Fußball, auf dem alle Wer­der-Spie­ler sowie Schirm­herr der Aktion, Werders Aufsichts­rats­vor­sit­zender, Marco Bode unter­schrie­ben haben. Bei der Auk­tion kamen 605 Euro zusam­men. Bilder gibt es auf dem neuen Insta­gram-Kanal von WERDER BEWEGT. Hier werden zukünf­tig Bilder zu allen sozia­len Projek­ten des SVW hochgeladen.

Hohe Einzelspende für handsignierten Fußball  →

Emin da Silva (45) wirbt für Spenden

Emin da Silva (45) wirbt für Spenden    (Foto © Sandra Beckefeldt)

9.000 Teilnehmer beim Bremen-Marathon erwartet

Das traumhafte Wetter freut die Läufer, die Sperrun­gen ärgern manchen Bremer. Aber klar ist: Der 14. swb-Marathon am Sonntag ist eins der Sport-Events des Jahres! Rund 9.000 Teil­neh­mer werden erwar­tet und zehn­tau­sende Zuschauer entlang der Strecke durch die Stadt. Weiterlesen

Ball + Laufen = Emin

Was soll diese Überschrift bedeuten?

Emin da Silva mit dem von den WERDER SPIELERN handsignierten Fußball

Nun ja, es ist wieder so weit, es ist Herbst und am kom­men­den Sonn­tag fin­det zum inzwi­schen 14. Mal in Bremen der swb-Marathon statt. Das heraus­ragende jähr­liche Lauf­ereig­nis in Bremen. Am 7.10.2018 starten zahl­reiche Läufer in unter­schied­lichen Kate­gorien: Mara­thon, Halb­mara­thon und zum 10km-Lauf. Und dann star­tet auch Emin da Silva – in seiner ganz eigenen Klasse.

In diesem Jahr tritt da Silva zum 10km-Lauf an, auf beiden Füßen und mit Ball. Emin wird versu­chen über die gesamte Distanz den Ball in der Luft zu halten.

Schirmherr Marco Bode

Marco Bode hat die Schirmherrschaft übernommen (© NordPhoto)

Wie immer wirbt der Bremer Extrem­sportler Emin da Silva für die finan­zielle Unter­stüt­zung gemein­nütziger Projekte.

Dieses Mal steht das Inklu­sions­projekt von WERDER BEWEGT im Fokus. Werder Bremens Aufsichts­rats­vor­sit­zender Marco Bode hat die Schirm­herr­schaft für das Projekt über­nom­men. Auf den letz­ten 500m beim Bremer Mara­thon werden fünf Jugend­liche vom Projekt WERDER BEWEGT da Silva bis ins Ziel begleiten.

„Am kommenden Freitag um 20 Uhr werde ich im Weser­stadion vor dem Bundes­liga-Spiel Werder gegen Wolfs­burg auf dem Spielfeld inter­viewt“, infor­miert da Silva. Da Silva möchte für WERDER BEWEGT Spenden­gelder sam­meln und bittet darum, Spenden direkt auf das Konto von WERDER BEWEGT zu überweisen.

Ein Fußball mit Original-Unterschriften der Werder Spieler

Und dann gibt es – nicht nur für Werder-Fans – ein ganz beson­deres Highlight: Emin hat für den guten Zweck einen von den Werder Spielern signier­ten Ball erhalten. Diesen ganz beson­deren Fußball erhält der Spender mit dem höchsten Gebot.

Ich möchte den Ball !
Ich möchte ..

mitmachen   →