Hohe Einzelspende für den handsignierten Fußball

Der von den Werder Spielern handsignierte Fußball erzielte eine Einzelspende in Höhe von stolzen 605,- EUR. HERZ­LICHEN GLÜCK­WUNSCH – und vielen Dank an den tollen Spender. Ein großes Danke­schön aber auch an all die zahl­rei­chen Mitbieter und vor allem an die Spender. Auch weiter­hin könnt Ihr das Inklusions­projekt WERDER BEWEGT von Werder Bremen mit Spenden unter­stüt­zen. Leert dazu doch einfach Eure Spardose – oder nehmt das Geld aus Eurem Porte­mon­naie – oder noch besser: überweist gleich jetzt einen Betrag – jeder so wie er kann und mag – und spendet es zugunsten des Projektes.

Vielen herzlichen Dank an Euch alle.
Gemeinsam können wir etwas bewirken.

Euer


SV Werder Bremen Stiftung
Sparkasse Bremen
KontoNr 80 20 45 89
BLZ 290 501 01
IBAN:  DE86 29050101 0080204589
Verwendungszweck:  EMIN DA SILVA WERDER BEWEGT

←   zurück

Ball + Laufen = Emin

Was soll diese Überschrift bedeuten?

Emin da Silva mit dem von den WERDER SPIELERN handsignierten Fußball

Nun ja, es ist wieder so weit, es ist Herbst und am kom­men­den Sonn­tag fin­det zum inzwi­schen 14. Mal in Bremen der swb-Marathon statt. Das heraus­ragende jähr­liche Lauf­ereig­nis in Bremen. Am 7.10.2018 starten zahl­reiche Läufer in unter­schied­lichen Kate­gorien: Mara­thon, Halb­mara­thon und zum 10km-Lauf. Und dann star­tet auch Emin da Silva – in seiner ganz eigenen Klasse.

In diesem Jahr tritt da Silva zum 10km-Lauf an, auf beiden Füßen und mit Ball. Emin wird versu­chen über die gesamte Distanz den Ball in der Luft zu halten.

Schirmherr Marco Bode

Marco Bode hat die Schirmherrschaft übernommen (© NordPhoto)

Wie immer wirbt der Bremer Extrem­sportler Emin da Silva für die finan­zielle Unter­stüt­zung gemein­nütziger Projekte.

Dieses Mal steht das Inklu­sions­projekt von WERDER BEWEGT im Fokus. Werder Bremens Aufsichts­rats­vor­sit­zender Marco Bode hat die Schirm­herr­schaft für das Projekt über­nom­men. Auf den letz­ten 500m beim Bremer Mara­thon werden fünf Jugend­liche vom Projekt WERDER BEWEGT da Silva bis ins Ziel begleiten.

„Am kommenden Freitag um 20 Uhr werde ich im Weser­stadion vor dem Bundes­liga-Spiel Werder gegen Wolfs­burg auf dem Spielfeld inter­viewt“, infor­miert da Silva. Da Silva möchte für WERDER BEWEGT Spenden­gelder sam­meln und bittet darum, Spenden direkt auf das Konto von WERDER BEWEGT zu überweisen.

Ein Fußball mit Original-Unterschriften der Werder Spieler

Und dann gibt es – nicht nur für Werder-Fans – ein ganz beson­deres Highlight: Emin hat für den guten Zweck einen von den Werder Spielern signier­ten Ball erhalten. Diesen ganz beson­deren Fußball erhält der Spender mit dem höchsten Gebot.

Ich möchte den Ball !
Ich möchte ..

mitmachen   →

 

Bremer Marathon am 7. Oktober 2018

Vorankündigung:

In Kürze wird Emin da Silva mit einer seiner spekta­ku­lären Aktionen – erneut zum Thema Inklusion – versu­chen Men­schen mit oder ohne Behin­derung für den Sport und das Laufen zu motivieren. Damit unter­stützt Emin den SV Werder Bremen und seine Inklusions­angebote von WERDER BEWEGT.

über 50 Tausend Euro Spenden­gelder für gemeinnützige Vereine

Es ist nicht das erste Mal, dass der ASB Jugend­betreuer Lauf­sport mit wohl­tä­tigem Einsatz kombi­niert. 2010 lief er bei 52 Grad Celsius 108 Kilo­meter durch die Wüste Nami­bias, um auf die Armut in dem süd­afri­ka­nischen Land auf­merk­sam zu machen. Ein Jahr später wieder­holte er den Wüsten­lauf medien­wirksam. 2013 bewäl­tigte er 63 Marathons in 63 Tagen. Die Aktion führte ihn von Bremen bis zur Grenze seines Heimat­landes, der Türkei. Ein Jahr darauf wurde da Silva vom Bundes­prä­sidenten Joachim Gauck für sein Engagement ins Schloss Bellevue einge­laden und reiste – selbst­ver­ständlich laufend – von Bremen nach Berlin.

Bei weiteren zahlreichen Aktionen wie z.B. Marathon Rück­wärts, Halb­mara­thon mit geschlos­senen Augen, Halb­mara­thon Seit­wärts, Zehn Kilo­meter auf einem Bein, 45 Stunden Lauf im Weser­park nonstop auf dem Lauf­band sammelte er über 50 Tausend Euro Spenden­gelder für gemeinnützige Vereine. Weiterlesen

Vienna City Marathon – Emin läuft Marathon in Wien

An dem vor ihm liegen­den Wochen­ende passt einfach alles

Die Wetter­prognose: sonnig und warm. Die körper­liche und geistige Verfas­sung von Emin sind hervor­ra­gend. Und ein wirk­lich beson­deres Vorha­ben steht an: Emin da Silva, Extrem­sport­ler aus Bremen, fliegt auf Einla­dung von Bernd Sammet und dem DVAG-Marathon-Teams zum „Vienna City Marathon“. Der Mara­thon Stad­tlauf in und durch Wien findet seit 1984 statt und stellt inzwischen eine mords­mäßige Veran­stal­tung dar – mit inter­na­tio­nalem Flair. Weiterlesen